Leistungsfelder

Konfliktmanagement in Projekten

Projektmanagement ist integraler Bestandteil der heutigen, von permanenter Veränderung geprägten Organisationslandschaft. Einsatz ist gefragt, Ressourcen speziell an qualifizierter „Manpower“ sind knapp. Spannungen sind hier alltäglich – Konflikte vorprogrammiert.

Mögliche Fragestellungen:

  • Projektleiter ohne wirkliche disziplinarische Zugriffsmöglichkeit?
  • Verantwortlich für Ziele, die unrealistisch sind?
  • Politische Spielchen dominieren sinnhafte Entscheidungen?
  • Unter Druck Konflikte gelassen angehen?

Projekte kreieren Neues – Produkte, Abläufe, Organisationsformen – wodurch Bestehendes zu „Altem“ wird. Permanente Veränderungen sind einerseits alltäglich und lösen gleichzeitig Unsicherheiten, Ängste, zuweilen auch Ablehnung und Widerstand aus.

Projektleiter/Manager, die diese Konfliktquellen frühzeitig orten, sichtbare Themen und Widersprüche offen annehmen, eröffnen damit innovative Lösungsräume.

Ihre Fähigkeit Widersprüche auszuloten und zu managen ist eine Schlüsselqualifikation für erfolgreiches Projektmanagement.

Geschick, Mut, Sensitivität und Durchsetzungskraft sind wesentliche persönliche Fähigkeiten, die erfolgreiche Projektmanager auszeichnen.

Inhalt:

  • Sie arbeiten an Ihren Praxisfällen so, dass Sie Lösungen entwickeln, die Sie in Ihrem Arbeitsalltag umsetzen.
  • Sie entwickeln ein konstruktives Konfliktverständnis, um die Innovationskraft von Konflikten zu nutzen.
  • Sie erleben, wie durch die Erweiterung von Perspektiven, Lösungen sichtbar werden.
  • Sie erfahren, dass es auch in schwierigsten Situationen immer Wahlmöglichkeiten gibt.
  • Sie erweitern Ihr Handlungsrepertoire, um mit schwierigen Verhaltensweisen Ihres Gegenübers, besser umgehen zu können.
  • Sie erfahren, dass konstruktive Aggressivität ein enormer Erfolgsmotor in kritischen Situationen ist.
  • Sie nutzen methodisches Rüstzeug in den unterschiedlichen Konfliktstadien.


Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich an Projektleiter/Manager, die ihre Fähigkeit anreichern und entwickeln wollen, Konflikte, die aus ihren Koordinationsaufgaben und Schnittstellenmanagement entstehen, zu managen.

Zeitinvestition: 2 Tage

Inhouse und offen angeboten

zurück